• Personalzeitsysteme seit 1991
  • Online Präsentation - Online Schulungen
  • Verkaufsberatung 0049 9288 40575 92
  • Servicehotline 0049 9288 40575 91
  • Personalzeitsysteme seit 1991
  • Online Präsentation - Online Schulungen
  • Verkaufsberatung 0049 9288 40575 92
  • Servicehotline 0049 9288 40575 91

Leistungsbeschreibung Projektzeit / Auftragszeitverwaltung

Grundsätzlicher Leistungsumfang

  • Erfassung der detaillierten Mitarbeiterzeiten auf einzelnen Auftrag, Tätigkeit
  • unbegrenzte Anzahl von: Aufträgen, Tätigkeiten auf Auftrag und Zeitbuchungen
  • Parallelbuchung von Zeiten auf verschiedenen Aufträge mit entsprechender statistischer Auswertung der Zeitverteilung
  • Druck von Arbeitspapieren aus dem Auftrag, auch mit Barcodedruck für Buchung per Barcodescan
  • Zeitbuchung am Terminal, per WEB Modul (optional) am PC und mobil, am Produktionsmodul PoC (für Produktionsbetrieb, optional)
  • Umfangreiche Auswertungen zum Auftrag, zur Person, über Zeiträume
  • Unterstützung der täglichen Kontrolle durch Prüfläufe und Plausibilitätsprüfungen
  • Nacharbeit, Korrektur, Nachtrag von Mitarbeiterzeiten

Ergänzende Stammdatenverwaltung

  • Definition von Arbeitsschritt / Tätigkeiten und Arbeitsplänen mit optionalen Sollzeit und Rüstzeit Vorgaben
  • Kundenverwaltung
  • Typisierung des Projekt / Auftrag für spätere Statistik und Auswertungen

Abschluss / Auswertung / Statistik

  • Umfangreiche Auswertungen zum einzelnen Auftrag, Person, Zeitraum
  • Umfangreiche übergreufende Auswertungen und Jahresübersichten zu Auftrags/Mitarbeiterzeiten
  • Konten/Monatsabschluss für Aufbereitung der Zeiten zur Leistungslohnabrechnung, Kostenstellenrechnung etc.

Administration

  • Benutzerverwaltung mit individuellen Berechntigungen in allen Programmbereichen
  • Eigenüberwachung des Zeitsystems im Hintergrund und Meldung von Fehlfunktionen

Optionale Erweiterungsmöglichkeiten

  • Kostenstellen und Kostenarten als Datenlieferant für Ihre Kostenstellenrechnung
  • Schnittstelle zu ERP System
  • Auftragseinlagerung aus Vorlaufsystem wie Kapazitätsplanung, Auftragsbearbeitung etc.
  • Auftragsauslagerung für Nachkalkulation etc.
  • zusätzliche Erfassung der Maschinenzeiten im Produktionsbetrieb auch mit direkter Datenanbindung der Produktionsmaschine